Kontakt
Anfrage
Buchungsanfrage

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Zustandekommen des Vertrages

Der Abschluss des Vertrages kommt zustande, wenn die Unterkunft durch den Mieter gebucht wird. Dies kann sowohl schriftlich als auch mündlich, fernmündlich oder elektronisch (E-Mail) geschehen. Der Vertrag kommt zustande zwischen dem Vermieter Flügel, Strandpromenade 49, Boltenhagen und dem Gast.

2. Erfüllung des Vertrages

Durch den Abschluss des Buchungsvertrages sind beide Parteien zur Erfüllung des Vertrages verpflichtet. Der Vertrag wird durch die Bereitstellung der Unterkunft durch den Vermieter erfüllt, wenn diese bereits zugesagt wurde.

3. Preisgestaltung

Die Mietpreise (siehe Angebot) verstehen sich einschließlich Wasser, Heizung und Energie. Eine Endreinigungsgebühr wird gesondert ausgewiesen. Nebenleistungen sind darin nicht enthalten, sie werden gesondert vereinbart. Die Preise gelten entsprechend der im Angebot angegebenen Personenzahl. Außer dem Mieter ist der Aufenthalt und die Nutzung der gemieteten Räume anderen Personen nicht gestattet.

4. Zahlungen

Der Mietpreis wird bei Anreise in bar bezahlt. Entsprechend der gültigen Kurbeitragssatzung ist der Vermieter verpflichtet, im Auftrage des Ostseebad Boltenhagen Kurbeiträge zu kassieren und abzuführen. Dies erfolgt bei Anreise.


5. Rücktritt und Schadenersatz

Tritt der Gast nach erfolgter Buchung vom Vertrag zurück, und kann die Unterkunft vom Vermieter nicht anderweitig vergeben werden, besteht eine Schadenersatzpflicht des Mieters in Höhe von 25 % (Stornierung bis 28. Tag vor Anreise), 50 % (Stornierung bis 14. Tag vor Anreise) bzw. 85 % (Stornierung ab 7. Tag vor Anreise) des Mietpreises für die nicht vermietbare Zeit. Gründe für die Stornierung sind unerheblich. Daher wird der Abschluss einer Reisekostenversicherung empfohlen. Der Vermieter ist gehalten, nicht in Anspruch genommene Unterkünfte nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Erfolgte Anzahlungen werden mit den Stornokosten verrechnet, ein sich ergebendes Guthaben erstattet bzw. Nachforderungen nach berechnet.

6. Haftung

Der Vermieter haftet für seine Verpflichtung aus dem Vertrag.
Er haftet nicht in Fällen höherer Gewalt wie Feuer, Wasser, extremer Hitze oder Kälte, Ungezieferplage, hoheitliche Anordnung, Ölpest, Meeres-, Strand- oder Umweltverschmutzung, sonstige Katastrophen oder Unfälle, etc., für örtliche Gegebenheiten, die nicht das Mietobjekt selbst betreffen, für Diebstahl-, Feuer-, Baumbruch- oder Wasserschäden am Eigentum und Kfz des Mieters.

7. Sonstiges

Der Mieter ist verpflichtet, die gemieteten Räumlichkeiten und das Inventar pfleglich zu behandeln. Entstandene Schäden am Mietobjekt oder Sachen, die darin enthalten sind, sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen, damit die Mängel überprüft und ggf. kurzfristig beseitigt werden können. Der Mieter haftet für jegliche Schäden, die während seines Aufenthaltes durch ihn oder Mitreisenden entstehen.

Es ist nur nach vorheriger Absprache gestattet Haustiere mitzubringen.

Das Rauchen ist im Ferienhaus oder dem Appartement nicht erlaubt.

8. Anerkennung der AGB

Durch das Ausfüllen und Absenden des Buchungsformulars erkennt der Gast diese AGB an.

9. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen Regelungen von der Unwirksamkeit unberührt. Anstelle der unwirksamen Regelungen gelten die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen.

Der Vermieter
Ostseebad Boltenhagen 27.03.2012